Neues aus… Archiv

  • Japan hat Interesse an deutscher Windkraft-Technologie Nach Fukushima orientiert sich Japan um: Urspr�nglich wollte das Land im Jahr 2030 mehr als 50 Prozent des Strombedarfs in Atomkraftwerke? Wirtschaftsblatt �kostrom marci_oder_so May 31, 2008 6:00:00 PM EDT ?Stufe 2 des Fukushima 1 Ma�nahmenplans ist nun abgeschlo�en? titelte die Yomiuri Shinbun (O-Ton siehe unten) am 16. Dezember in ihrer Onlineausgabe. Die zweite Stufe des Post-Katastrophenplans der japanischen Regierung und der Betreiberfirma TEPCO sieht einen cold-shutdown -�eine Kaltabschaltung ? der Anlage bis Ende 2011 vor. Laut Regierung ist diese Phase nun abgeschlo�en. ? ????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????? ????????????????????? : ?? : YOMIURI ? December 16, 2011 5:12:18 PM EST Trotz des angeblichen Erfolgs nimmt das Interesse...

    Windkraft – Chance für deutsch-japanische Kooperationen

    Japan hat Interesse an deutscher Windkraft-Technologie Nach Fukushima orientiert sich Japan um: Ursprünglich wollte das Land im Jahr 2030 mehr als 50 Prozent des Strombedarfs in Atomkraftwerke… Wirtschaftsblatt Ökostrom marci_oder_so May 31, 2008 6:00:00 PM EDT “Stufe 2 des Fukushima 1 Maßnahmenplans ist nun abgeschloßen” titelte die Yomiuri Shinbun (O-Ton siehe unten) am 16. Dezember in ihrer Onlineausgabe. Die zweite Stufe des Post-Katastrophenplans der japanischen Regierung und der Betreiberfirma TEPCO sieht einen cold-shutdown - eine Kaltabschaltung – der Anlage bis Ende 2011 vor. Laut Regierung ist diese Phase nun abgeschloßen. “ 東京電力福島第一原子力発電所事故の収束に向けた工程表「ステップ2」の達成を受けて、野田首相は16日夕の記者会見で、「原発事故との戦いは廃炉に向けた段階に移行した。廃炉に至る最後の最後まで全力をあげて取り組む」と語った。 原発事故との戦いは廃炉への段階に…野田首相 : 政治 : YOMIURI … December 16, 2011 5:12:18 PM EST Trotz des angeblichen Erfolgs nimmt das Interesse...

    Weiterlesen...

  • Bald ist es wieder so weit. Nein, nicht Weihnachten, auch nicht Neujahr. Bald wird es wieder Neuwahlen in Japan geben. Wie Reuters berichtete, sinkt Premier Noda, nur 90 Tage nach seiner Wahl zum Kopf der japanischen (Noch-) Regierungspartei DPJ, zum dritten Monat in Folge in der Wählergunst. SCHNELL INTERKULTURELL hat die Gelegenheit genutzt um einen Blick auf die Amtszeiten der japanischen Premiers der letzten 65 zu werfen und es zeichnet sich ein Trend ab.

    Alle Jahre wieder… Unterstützung für Noda fällt. Wer kann eigentlich am längsten?

    Bald ist es wieder so weit. Nein, nicht Weihnachten, auch nicht Neujahr. Bald wird es wieder Neuwahlen in Japan geben. Wie Reuters berichtete, sinkt Premier Noda, nur 90 Tage nach seiner Wahl zum Kopf der japanischen (Noch-) Regierungspartei DPJ, zum dritten Monat in Folge in der Wählergunst. SCHNELL INTERKULTURELL hat die Gelegenheit genutzt um einen Blick auf die Amtszeiten der japanischen Premiers der letzten 65 zu werfen und es zeichnet sich ein Trend ab.

    Weiterlesen...

  • Welche Rolle spielen eigentlich geografische Begebenheiten bei der interkulturellen Kommunikation? Mit seiner zentralen geografischen Position in Europa zieht sich der interkulturelle Austausch mit umliegenden europäischen Völkern und Nationen wie ein roter Faden durch die Geschichte Deutschland. Von der Völkerwanderung der germanischen Stämme und deren Einfall in das römische Reich bis hin zu den jüngsten Entwicklungen in Form der Europäischen (Währungs-)Union gab es immer zahlreiche Kontakte zu den Nachbarn und eine andauernde gegenseitige ?kulturelle Befruchtung.?

    Waren Sie eigentlich schon einmal im Ausland?

    Welche Rolle spielen eigentlich geografische Begebenheiten bei der interkulturellen Kommunikation? Mit seiner zentralen geografischen Position in Europa zieht sich der interkulturelle Austausch mit umliegenden europäischen Völkern und Nationen wie ein roter Faden durch die Geschichte Deutschland. Von der Völkerwanderung der germanischen Stämme und deren Einfall in das römische Reich bis hin zu den jüngsten Entwicklungen in Form der Europäischen (Währungs-)Union gab es immer zahlreiche Kontakte zu den Nachbarn und eine andauernde gegenseitige “kulturelle Befruchtung.”

    Weiterlesen...

  • Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli¹ ?Herr Woodfords Managementstil war nicht vereinbar mit traditionell japanischen Geschäftsmethoden? — Shuichi TAKAYAMA, neuer Olympus-CEO ?Wir haben gehofft er (Michael Woodford) könnte Dinge bewerkstelligen die für einen japanischen Geschäftsführer schwierig wären, aber er war nicht in der Lage zu verstehen, dass wir den Führungsstil den wir seit der Unternehmensgründung vor 92 Jahren aufgebaut haben, sowie die japanische Kultur reflektieren müssen.? — Tsuyoshi KIKUKAWA, Ex-Vorstandvorsitzender, bei einer Pressekonferenz So und so ähnlich schallt es aus der Führungsetage des japanischen Optik- und Fotounternehmens Olympus. Der eigentlich Skandal wird seit zwei Wochen öffentlich diskutiert, analysiert, kritisiert und die eigentliche Enthüllung wird, neben Woodford selbst, der unabhängigen japanischen...

    Olympus-Skandal durch unüberbrückbare kulturelle Differenzen?

    Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli¹ “Herr Woodfords Managementstil war nicht vereinbar mit traditionell japanischen Geschäftsmethoden” — Shuichi TAKAYAMA, neuer Olympus-CEO “Wir haben gehofft er (Michael Woodford) könnte Dinge bewerkstelligen die für einen japanischen Geschäftsführer schwierig wären, aber er war nicht in der Lage zu verstehen, dass wir den Führungsstil den wir seit der Unternehmensgründung vor 92 Jahren aufgebaut haben, sowie die japanische Kultur reflektieren müssen.” — Tsuyoshi KIKUKAWA, Ex-Vorstandvorsitzender, bei einer Pressekonferenz So und so ähnlich schallt es aus der Führungsetage des japanischen Optik- und Fotounternehmens Olympus. Der eigentlich Skandal wird seit zwei Wochen öffentlich diskutiert, analysiert, kritisiert und die eigentliche Enthüllung wird, neben Woodford selbst, der unabhängigen japanischen...

    Weiterlesen...

  • Aus gegebenem Anlass? Short story long: Nachdem am 20. September offiziell verlautet wurde der Japaner dürfe nun auch wieder ohne Bedenken heimische Produkte verzehren, stellte Nihonmatsu nun vier Tage später fest, dass die Cäsium-Werte einiger getesteten Reisproben nahe an der maximalen Grenze zu 500 Becquerel lagen. Also doch lieber wieder auf den guten chinesischen Reis zurückgreifen?

    Schnellzeichnen Episode 01

    Aus gegebenem Anlass… Short story long: Nachdem am 20. September offiziell verlautet wurde der Japaner dürfe nun auch wieder ohne Bedenken heimische Produkte verzehren, stellte Nihonmatsu nun vier Tage später fest, dass die Cäsium-Werte einiger getesteten Reisproben nahe an der maximalen Grenze zu 500 Becquerel lagen. Also doch lieber wieder auf den guten chinesischen Reis zurückgreifen?

    Weiterlesen...

  • Die Fußball-WM ist vorbei und Japan ist Weltmeister. Die Medien widmen sich vermehrt wieder anderen Themen abseits (Achtung Wortspiel!) des Sports. Zeit einen Blick auf die Wortwolke der Woche zu werfen? Am Montagabend werden die webweiten Nachrichten zu Japan wieder einmal von der Furcht vor dem Super-GAU in Fukushima dominiert. Zurückführen ist das auf die Nachricht, dass mit Cäsium belastetes Rindfleisch in den Handel gelangt sei nachdem belastetes Futtergras an Schlachtvieh verfüttert wurde. In einem erstaunlich guten Artikel berichtet die Ärztezeitung dazu (in Sommergrilllaune?) Japan will verstrahltes Rindfleisch verbrennen. In der Yomiuri Shimbun liest sich, die japanische Regierung plane Fleisch aus dem Handel zurückzukaufen. Das allerdings nur wenn dessen Cäsiumgrenzwerte,...

    Neues aus… Japan

    Die Fußball-WM ist vorbei und Japan ist Weltmeister. Die Medien widmen sich vermehrt wieder anderen Themen abseits (Achtung Wortspiel!) des Sports. Zeit einen Blick auf die Wortwolke der Woche zu werfen… Am Montagabend werden die webweiten Nachrichten zu Japan wieder einmal von der Furcht vor dem Super-GAU in Fukushima dominiert. Zurückführen ist das auf die Nachricht, dass mit Cäsium belastetes Rindfleisch in den Handel gelangt sei nachdem belastetes Futtergras an Schlachtvieh verfüttert wurde. In einem erstaunlich guten Artikel berichtet die Ärztezeitung dazu (in Sommergrilllaune?) Japan will verstrahltes Rindfleisch verbrennen. In der Yomiuri Shimbun liest sich, die japanische Regierung plane Fleisch aus dem Handel zurückzukaufen. Das allerdings nur wenn dessen Cäsiumgrenzwerte,...

    Weiterlesen...

  • Heute starten wir die neue Rubrik ?Neues aus?? Mit Hilfe unserer Wortwolke (neu-dt.: Wordcloud) weiter unten wollen wir einen Überblick über aktuelle Themen die durch den Äther geistern geben. Wir gewichten die Themen, so dass häufig erwähnte Schlagworte größer dargestellt werden als weniger häufig vorkommende Worte. Den Anfang macht heute ?Neues aus? Japan?. Hier die passende Wortwolke. Größtes Schlagwort dieser Woche ist GOOGLE. Google engagiert sich derzeit für die Erdbebenopferhilfe in Japan. Nachdem man bereits kurz nach dem Beben einen vermisste-Personen-melden-und-finden Service gestartet hat geht es seit Kurzem weiter mit dem abfotografieren der vom Tsunami zerstörten Regionen Nord-Japans. Google benutzt dabei die auch in Deutschland mittlerweile bekannten Street-View 360-Grad-Kamerawagen. Ein...

    Neues aus… Japan

    Heute starten wir die neue Rubrik “Neues aus…” Mit Hilfe unserer Wortwolke (neu-dt.: Wordcloud) weiter unten wollen wir einen Überblick über aktuelle Themen die durch den Äther geistern geben. Wir gewichten die Themen, so dass häufig erwähnte Schlagworte größer dargestellt werden als weniger häufig vorkommende Worte. Den Anfang macht heute “Neues aus… Japan”. Hier die passende Wortwolke. Größtes Schlagwort dieser Woche ist GOOGLE. Google engagiert sich derzeit für die Erdbebenopferhilfe in Japan. Nachdem man bereits kurz nach dem Beben einen vermisste-Personen-melden-und-finden Service gestartet hat geht es seit Kurzem weiter mit dem abfotografieren der vom Tsunami zerstörten Regionen Nord-Japans. Google benutzt dabei die auch in Deutschland mittlerweile bekannten Street-View 360-Grad-Kamerawagen. Ein...

    Weiterlesen...

Zu unserer Mobilseite wechseln