sectio medialis Archiv

  • Die deutschen Medien lieben ihren Orient-Exotismus. Verrückte Japaner, eine Chinesen Invasion und Koreaner die den Berliner Flughafen bauen. Neulich versuchten Süddeutsche und Co. eine neue Sau durchs Dorf zu treiben: Das japanische Killer-Sushi

    Deutsche Medien suggerieren Killer-Sushi

    Die deutschen Medien lieben ihren Orient-Exotismus. Verrückte Japaner, eine Chinesen Invasion und Koreaner die den Berliner Flughafen bauen. Neulich versuchten Süddeutsche und Co. eine neue Sau durchs Dorf zu treiben: Das japanische Killer-Sushi

    Weiterlesen...

  • Als Reaktion auf den Beitrag ?Fukushima: Misstrauen als erste Bürgerpflicht? schreibt Marco Damm einen offenen Brief an Martin Kölling, Autor des Beitrags und Japan-Korrespondent für das Handelsblatt. � �

    Ein offener Brief an Martin Kölling, Japan-Korrespondent des Handelsblatts

    Als Reaktion auf den Beitrag “Fukushima: Misstrauen als erste Bürgerpflicht” schreibt Marco Damm einen offenen Brief an Martin Kölling, Autor des Beitrags und Japan-Korrespondent für das Handelsblatt.    

    Weiterlesen...

  • Aus gegebenem Anlass? Short story long: Nachdem am 20. September offiziell verlautet wurde der Japaner dürfe nun auch wieder ohne Bedenken heimische Produkte verzehren, stellte Nihonmatsu nun vier Tage später fest, dass die Cäsium-Werte einiger getesteten Reisproben nahe an der maximalen Grenze zu 500 Becquerel lagen. Also doch lieber wieder auf den guten chinesischen Reis zurückgreifen?

    Schnellzeichnen Episode 01

    Aus gegebenem Anlass… Short story long: Nachdem am 20. September offiziell verlautet wurde der Japaner dürfe nun auch wieder ohne Bedenken heimische Produkte verzehren, stellte Nihonmatsu nun vier Tage später fest, dass die Cäsium-Werte einiger getesteten Reisproben nahe an der maximalen Grenze zu 500 Becquerel lagen. Also doch lieber wieder auf den guten chinesischen Reis zurückgreifen?

    Weiterlesen...

  • Mit einem wilden Mix aus Naturkatastrophen, seichter Linguistik und Ukyo-e Kunst meldete sich am 04.09. die Main-Post mit Ihrem Beitrag zur Hokusai-Ausstellung in Berlin zu Wort. Roland Mischke von der Main-Post faselt über Hokusai und stellt beiläufig fest: So entstand auch sein (Anm. v. mir: Hokusais) Tsunami-Bild von 1831, „Unter der Welle im Meer vor Kanagawa“ betitelt, das weltweit wohl bekannteste japanische Kunstwerk überhaupt. Eine Bezeichnung, die bei seinen Landsleuten gerade noch so durchgeht. Tsunami ist ein Begriff der japanischen Sprache und heißt verharmlost „Hafenwelle“. Der Berliner Martin-Gropius-Bau zeigt noch bis zum 24. Oktober eine Retrospektive mit Werken des japanischen Großkünstlers, auch mit Bildern, die noch nie in Deutschland zu...

    sectio medialis II – Hokusai und die Linguistik

    Mit einem wilden Mix aus Naturkatastrophen, seichter Linguistik und Ukyo-e Kunst meldete sich am 04.09. die Main-Post mit Ihrem Beitrag zur Hokusai-Ausstellung in Berlin zu Wort. Roland Mischke von der Main-Post faselt über Hokusai und stellt beiläufig fest: So entstand auch sein (Anm. v. mir: Hokusais) Tsunami-Bild von 1831, „Unter der Welle im Meer vor Kanagawa“ betitelt, das weltweit wohl bekannteste japanische Kunstwerk überhaupt. Eine Bezeichnung, die bei seinen Landsleuten gerade noch so durchgeht. Tsunami ist ein Begriff der japanischen Sprache und heißt verharmlost „Hafenwelle“. Der Berliner Martin-Gropius-Bau zeigt noch bis zum 24. Oktober eine Retrospektive mit Werken des japanischen Großkünstlers, auch mit Bildern, die noch nie in Deutschland zu...

    Weiterlesen...

  • Wie schon letzte Woche angekündigt widme ich mich gerade einem unglaublich unsinnigem Artikel aus der FAZ zum Thema Fukushima mit dem Titel ?Land des Strahlens?. Mein Kommentar zum Artikel ist zwar noch nicht fertig aber hier schon einmal ein Vorgeschmack in Bildern. Quatsch ist gelb und zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken

    Japan-Unsinn aus der FAZ

    Wie schon letzte Woche angekündigt widme ich mich gerade einem unglaublich unsinnigem Artikel aus der FAZ zum Thema Fukushima mit dem Titel “Land des Strahlens”. Mein Kommentar zum Artikel ist zwar noch nicht fertig aber hier schon einmal ein Vorgeschmack in Bildern. Quatsch ist gelb und zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken

    Weiterlesen...

  • Die FAZ titelte heute in ihrem Onlineangebot zum Thema Japan, nicht ohne Häme, mit der Schlagzeile Land des Strahlens. Zeit für Schnell Interkulturell dem Japan-Wissen der FAZ einmal auf den Zahn zu fühlen und damit auch gleich unsere neue Serie sectio medialis zu starten? aber erst in den kommenden Tagen! Im Ernst, Robert Glas von FAZ.net hat seinen Japan-Artikel derart mit Unsinn vollgestopft dass die sectio ein paar Tage in Anspruch nehmen wird. Wer den originalen FAZ-Artikel schon einmal vorlesen möchte um in Stimmung zu kommen -> HIER

    sectio medialis I

    Die FAZ titelte heute in ihrem Onlineangebot zum Thema Japan, nicht ohne Häme, mit der Schlagzeile Land des Strahlens. Zeit für Schnell Interkulturell dem Japan-Wissen der FAZ einmal auf den Zahn zu fühlen und damit auch gleich unsere neue Serie sectio medialis zu starten… aber erst in den kommenden Tagen! Im Ernst, Robert Glas von FAZ.net hat seinen Japan-Artikel derart mit Unsinn vollgestopft dass die sectio ein paar Tage in Anspruch nehmen wird. Wer den originalen FAZ-Artikel schon einmal vorlesen möchte um in Stimmung zu kommen -> HIER

    Weiterlesen...

Zu unserer Mobilseite wechseln