Japans Finanzdienstleistungsminister Matsushita tot in Residenz gefunden: Vermutlich Selbstmord

flattr this!

Tokyo – Am heutigen Montag wurde die Leiche des japanischen Bankenminister Tadahiro Matsushita in dessen Residenz in Tokyo gefunden. Die japanische Polizei vermutet Selbstmord.

Laut Polizeiquellen fand Matsushitas Leibwächter den Minister erhängt in seinem Haus. Die Polizei hat bis dato noch keine offizielle Meldung zum Tod des 73-jährigen herausgegeben.

Japans Finanzdienstleistungsminister Tadahiro Matsushita begeht Selbstmord

Als Mitglied der People’s New Party, Koalitationspartner der Demokratischen Partei Japans (DPJ), war Matsushita zuletzt Minister für die Privatisierung der japanischen Post. Er übernahm diesen Posten im Juni als Premierminister Noda das Kabinett neu aufstellte.


Laut Bankministerium erhielt dieses noch am Montag einen Anruf von Matsushita mit der Nachricht er könne heute nicht zur Arbeit erscheinen – ungewöhnlich für den Minister. Aufgrund des sonderbaren Verhaltens Matsushitas an diesem Montag, beging sein persönlicher Leibwächter wenig später das Haus und fand den Minister tot.

Artikel Update Jji News und anderen Quellen zufolge, plante das Wochenmagazin Shukan Shincho die Veröffentlichung eines Artikel der Matsushitas Liebesaffäre mit einer unbekannten Frau porträtiert hätte.

Artikel Update Ob es einen Zusammenhang zwischen Matsushitas vermutlichem Suizid und dem Shukan Shincho Artikel gab, ist weiterhin ungewiss. Die Shukan Shincho Redaktion war auf Anfrage nicht für Kommentare zum Fall Tadahiro Matsushita zu erreichen.

Artikel Update Zusätzliche Brisanz gewinnt der Fall dadurch das der Minister sich das Leben am Welttag der Suizidprävention nahm. Japan kämpft seit Jahrzehnten mit einer der höchsten Suizidraten der Welt – derzeit wählen 30.000 Personen pro Jahr in Japan den  Freitod. Trotz negativen Bevölkerungswachstums nimmt die Zahl der Selbsttötungen kaum ab.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar oder abonnieren Sie unseren RSS Feed um auf dem Laufenden zu bleiben!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  1. Massen-Exodus bei Japans Regierungspartei Wie angekündigt hat Ichiro Ozawa, Faktionschef in der japanischen Regierungspartei,...
  2. Japans Regierung kauft Senkaku Inseln Tokyo – Die japanische Zentralregierung hat dem Kauf der sich...
  3. Noda übt sich in Zurückhaltung: Weiterhin kein TPP-Beitritt Japans Tokyo – Berichten zufolge wird Japans Premier Noda auch beim...