[Update] Erdbeben der Stärke 7,6 erschüttert die Philippinen

flattr this!

Manila – Ein Erdbeben der Stärke 7,6 hat am Abend die Philippinen erschüttert. Das Epizentrum des Erdbebens lag Berichten zufolge etwa 60km von der philippinischen Samar Provinz entfernt.

Eine Tsunami Warnung wurde zunächst für die gesamte Region ausgegeben, wenig später aber auf die Philippinen, Belau und Indonesien beschränkt.

Philippinische Medien berichteten weiterhin, dass in zahlreichen Ortschaften die Stromversorgung kurz nach dem Beben um 20:47 Uhr zusammengebrochen sei. Das Beben ereignete sich in einer Tiefe von 34.9km, das Zentrum des Bebens befand sich etwa 139km von Sulangan entfernt, so der US Geological Survey.


Renato Solidum, Leiter der Seismologischen Behörde, gab an, die dass das Beben mit einer Stärke von 7,7 gemessen wurde. Bewohner der küstennahen Regionen der Samar Insel seien zur Evakuierung angewiesen worden um einem möglichen Tsunami zu entgehen, so Solidum weiter.

Nachtrag 31.08.2012 18:57 Uhr

Nach dem Hauptbeben von 20:47 Uhr wird Region um die Samar Insel von Nachbeben der Stärke 5,5 erschüttert. Das Pazifik Tsunami-Warnzentrum hob inzwischen die Tsunami-Warnung für alle Gebiete einschließlich der Philippinen, Indonesien und Belau auf.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar oder abonnieren Sie unseren RSS Feed um auf dem Laufenden zu bleiben!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  1. Protektionismus behindert Arbeiten nach Erdbeben Japan hat eine lange Tradition des Protektionismus: Nach dem 2....
  2. Nokia sagt Sayonara (Update) Nokia wird sich nun endgültig aus dem japanischen Markt zurückziehen....
  3. Japantag Programm 2012 in Düsseldorf [Update 2] UPDATE 2: Nur noch zwei Stunden und das große Japantag...