Olympia: Nordkorea streikt wegen Verwechslung

flattr this!

Die Frauenfußballmannschaft Nordkoreas streikte vor der gestrigen Partie Nordkorea – Kolumbien und betrat erst nach 40 Minuten das Feld.

Veranstalter verwechselt Nord- und Südkorea

Südkoreas Flagge und Nordkoreas Spielerin

Ursprünglich war der Anpfiff für 19:45 Uhr geplant aber durch einen Fehler des Veranstalters wurde vor Spielbeginn ein Foto einer nordkoreanischen Spielerin zusammen mit einer südkoreanischen Flagge auf einer der Videowände gezeigt. Das nordkoreanische Team verweigerte daraufhin das Spielfeld zu betreten. Zuschauer die das Spiel im TV verfolgen wollten sahen unterdessen nur das leere Grün und die Nachricht “Spiel verzögert sich”.


Der Veranstalter kündigte an sich bei der nordkoreanischen Mannschaft sowie dem Olympischen Komitee zu entschuldigen und sicher zu stellen das “so etwas nicht mehr passieren wird”[/tab]

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar oder abonnieren Sie unseren RSS Feed um auf dem Laufenden zu bleiben!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  1. Japans Premier Noda beim Südkorea / China-Gipfel Der japanische Premierminister Yoshihiko Noda machte sich am Samstag auf...
  2. Ein Auslaufmodell: Industrienation Griechenland und die Schwellenländer Korea und Taiwan. Das Wall Street Journal hat, mit einem heute veröffentlichten Artikel,...
  3. Massen-Exodus bei Japans Regierungspartei Wie angekündigt hat Ichiro Ozawa, Faktionschef in der japanischen Regierungspartei,...